im Rahmen der Creative Week Frankfurt

Es gibt nicht die eine Smart City, sondern es gibt eine Fülle von Aufgaben und Optionen, die mit Smart Technologies bewältigt werden können und gestaltet werden sollten. Wie kann dabei integriert gedacht, geplant, projektiert werden, damit wirklich ein Gewinn für die Stadt und die Bürger*innen entsteht? Wie lassen sich Komfort, Erlebnis, Aufenthaltsqualität in der Stadt verbessern, wie lassen sich Herausforderungen wie die klima- und umweltfreundliche Stadt, die Stadt für alle, wie lässt sich die erfolgreiche wie die gerechte Stadt tatsächlich umzusetzen?

Der erste Teil widmet sich den grundsätzlichen Fragen, was unter Smart City zusammengefasst werden kann, welche Potenziale genutzt werden können, welchen Risiken begegnet werden muss. Moderation: Christian Holl, Landessekretär | BDA Hessen e. V.

Im zweiten Teil werden konkrete Projekte, konkrete Strategien vorgestellt und gezeigt, wie Smart City auf verschiedenen Handlungsfeldern Realität ist und Realität werden kann. Moderation: Klaus Beiermann, Beirat | Marketing Club Frankfurt e. V. und Markus O. Huber, Beirat | Marketing Club Frankfurt e. V. mit Christian Holl, Landessekretär | BDA Hessen e. V.

© Bildergalerie: ReComPR

Es sprechen im Panel 1:

Portrait Georg-Christof Bertsch

Prof. Georg-Christof Bertsch, Inhaber | BERTSCH.Brand Consultants

Prof. Georg-Christof Bertsch ist ein international anerkannter Marken- und Kommunikations-Stratege, Advisor, systemischer Coach und Speaker. Er begleitet börsennotierte Unternehmen, KMU, Start-ups, Kulturschaffende und Aktivist:innen dabei, kommunikativen Potenziale zu aktivieren. Er ist ausgebildeter systemischer Organisationsberater mit Schwerpunkt auf organisationaler Identität. Autor zahlreicher Bücher, Essays, Blogbeiträge. Seit 2020 Host des DDCAST-Podcast des Deutschen Designer Club. Seit 2019 Mitglied im Arbeitskreis Digitaldesign der Bitkom. Seit 2018 Steinbeis Existenzgründungs-Berater. 2014 Gründungsmitglied des dt.-franz. Energie-Netzwerkes fokus.energie e.V., Karlsruhe. Seit 2021 Paul Harris Fellow. Seit 2011 Mitglied Kuratorium Weltkulturen Museum. Internationale Lehrtätigkeiten. 2008 bis 2022 ehrenamtlicher Honorarprofessor für intercultural design an der HfG Offenbach.

© Foto: metropol IMAGES / Alexander Eilender

Portrait Frank Brammer

Frank Brammer, Architekt | Atelier Markgraph

Frank Brammer studierte Architektur an der Technischen Universität Darmstadt und der University of Hong Kong. 1999 begann er seine berufliche Laufbahn als Projektleiter bei ABB Architekten Scheid Schmidt und Partner in Frankfurt am Main. 2002 gründete er zusammen mit Bernhard Franken die Franken Architekten GmbH, für die er als geschäftsführender Gesellschafter zahlreiche Projekte im Bereich Messe, Retail und Gastronomie sowie im Wohn- und Gewerbebau leitete oder verantwortete. Von 2019 bis 2021 führte Frank Brammer zusammen mit Luis Etchegorry das Büro BE Architecture.

Nach Beendigung der Partnerschaft 2021 wechselte er zu Atelier Markgraph.
Frank Brammer ist Mitglied des BDA Hessen, sowie des Art Directors Club für Deutschland e.V., für den er zahlreichen Wettbewerbsjurys angehörte. Auch seine eigenen Arbeiten wurden mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen prämiert.

Portrait Christian Rauch

Christian Rauch, Referatsleiter | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Christian Rauch, Jg. 1977, leitet das Referat Digitale Stadt, Risikovorsorge und Verkehr im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Zuvor war er beim Frankfurter Zukunftsinstitut über 15 Jahre in der Trend- und Zunftsforschung tätig. In seiner Arbeit hat der studierte Soziologe sich in einer Vielzahl an Forschungs- und Beratungsprojekten mit Fragen der digitalen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft sowie der nachhaltigen Entwicklung von Städten und Regionen beschäftigt.

Daran knüpft er mit der Ressortforschung für das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) an. Zusammen mit seinem Team im BBSR verantwortet er u.a. die wissenschaftliche Begleitung der Modellprojekte Smart Cities, einem der aktuell größten Förderprogramme des Bundes. Damit sollen Kommunen dabei unterstützt werden, die Digitalisierung im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung zu gestalten.

Es sprechen im Panel 2:

Portrait Dr. Oliver Baecker

Dr. Oliver Baecker, Head of digital center „Arena of IoT“ | EintrachtTech GmbH

Dr. Oliver Baecker leitet das Digitalzentrum „Arena of IoT“ bei EintrachtTech, der Digitaltochter von Eintracht Frankfurt. Gemeinsam mit lokalen und globalen Partnern aus Industrie und Forschung wird im Digitalzentrum der „Deutsche Bank Park“ in einen digitalen Leuchtturm transformiert. Im ambitioniertesten IoT-Hub der europäischen Sportindustrie entstehen praxisrelevante Innovationen in Bereichen wie Energiemanagement, Smart Buildings, Mobilität und Digital Twin. Baecker verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung, Internet der Dinge und Emerging Technologies und hat dabei für Unternehmen wie Deloitte Digital, SAP, Siemens und Fraunhofer in der Strategieberatung und der Projektumsetzung gearbeitet. Baecker promovierte an der Universität St. Gallen im Bereich Technologiemanagement und war Gastwissenschaftler am MIT Center für Digital Business.

Portrait Axel Bienhaus

Axel Bienhaus, Geschäftsführender Gesellschafter | AS+P Albert Speer + Partner GmbH

Geboren 1970, Studium der Architektur an der Universität Kaiserslautern. 1997 begann er seine Tätigkeit bei AS+P Albert Speer + Partner GmbH und wurde 2004 Mitglied der Geschäftsleitung und Partner. Seit Anfang 2016 ist er geschäftsführender Gesellschafter und zusammen mit Martin Teigeler für den Bereich Architektur zuständig.

In seiner langjährigen Tätigkeit bei AS+P war er bei zahlreichen nationalen und internationalen Büro, Sport- und Verkehrsprojekten federführend, darunter auch die objektplanerische Begleitung der Baustelle und der ausführenden Firmen beim Neubau der EZB in Frankfurt am Main. Zu seinen aktuellen Projekten zählen das Cargolux Headquarter in Luxemburg und das neue ProfiCamp der Frankfurter Eintracht. Seit 2013 leistet er als Vorstandsmitglied des AIV Architekten- und Ingenieur Vereins seinen engagierten Beitrag zur Stadtentwicklung von Frankfurt am Main.

© Foto: BECKERLACOUR

Bild Lothar Stanka

Lothar Stanka, Bereichsleiter Energiedienstleistungen und digitale Kundenlösungen | MAINOVA AG

Herr Lothar Stanka ist ein erfahrener Experte aus der Energiewirtschaft und digitalen Lösungen. Er war u. a. Geschäftsführer bei der Süwag Erneuerbaren Energien GmbH und Vice President bei innogy eMobility Solutions GmbH. Themen wie Elektromobilität, regenerative Energieerzeugung und Smart City-Lösungen konnte Herr Stanka die letzten Jahre aktiv weiter entwickeln und in unterschiedlichen Unternehmen vorantreiben.

Portrait von den Brinken

Christian von den Brincken, Managing Director | Ströer Media SE

52 Jahre, Diplom Geograph. 13 Jahre in geschäftsführender Stellung bei verschiedenen Mediaagenturen, seit 12 Jahren bei Ströer als Geschäftsführer Business Development. Verantwortlich für Konzernstrategie und Innovation.

© Foto: Oliver Tjaden

Zeitablauf:

17.00 Uhr | Empfang
18.00 Uhr | Beginn Panel 1
19:15 Uhr | kurze Pause
19:30 Uhr | Beginn Panel 2
20.45 Uhr | Beginn Networking
23.00 Uhr | Ende des Abends

Durch die Veranstaltung führen Sie:

Christian Holl, Landessekretär | BDA Hessen e. V.

Klaus Beiermann

Klaus Beiermann

Beirat Marketing Club Frankfurt

Leiter Marketing | „Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts“

Markus Huber

Markus O. Huber

Beirat Marketing Club Frankfurt

Leiter Innovation und neue Geschäftsfelder | Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH

Location des Abends:

Foto Bethmannhof Frankfurt am Mian

Tagungsort ist das House of Creativity and Innovation – kurz: HOCI.

Die Location wird im Jahr 2023 bezugsfertig – aber wir können uns jetzt schon treffen, meeten und feiern. Wo? Das neue HOCI liegt im Herzen Frankfurts – im Bethmannhof, Bethmannstraße 7-9, 60311 Frankfurt am Main. Parken kann man gut in den Parkhäusern Dom-Römer oder Hauptwache.

©Foto: Gemeinfrei – Von Emmaus – Eigenes Werk/ Wikimedia_Commons

Über den „Weiter“-Button geht es per externem Link zu den Wochentickets – Tagestickets gibt es an der Kasse im HOCI.

Datum | Uhrzeit:

Veranstaltungsort:

HOCI – House of Creativity & Innovation
Haus der ehemaligen Bethmannbank
Bethmannstraße 7-9
60311 Frankfurt

Preis:

Gastteilnehmer 0 €

Junioren-Gäste*1 0 €

Studenten*2 0 €

Geladene Gäste 0 €

*1: Junioren bis 34 Jahre inkl.

*2: Studenten bis 27 Jahre inkl. und Studentenausweis

Event – Fotohinweis:

Die Veranstaltung wird von einem Fotografen begleitet. Die Bilder werden im Anschluss an die Veranstaltung auf unserer Website, unseren Social-Media-Kanälen und gegebenenfalls im Clubmagazin „MCForward“ veröffentlicht. Sollten Sie nicht auf den Bildern abgebildet werden wollen, informieren Sie bitte bei der Akkreditierung unsere Kollegen vor Ort.

 

Event – Gästehinweis:

Lernen Sie uns als Gast kennen und lassen Sie sich von einer Mitgliedschaft überzeugen! Sie haben die Möglichkeit, an bis zu 3 Veranstaltungen als Gast teilzunehmen. Kommen Sie vorbei und seien Sie Teil unseres Netzwerks. Wir freuen uns auf Sie!

Für Nichtmitglieder und Gäste sind unsere Veranstaltungen gebührenpflichtig: Der Preis beinhaltet Vortrag, Imbiss und Getränke. Er gilt für alle, die keine Mitglieder in einem Marketing Club sind.

Die Gebühren sind bitte direkt vor Ort zu begleichen. Sie erhalten am Abend eine entsprechende Quittung. TOP-Veranstaltungen sind extra ausgewiesen. Für diese gilt ein erhöhter Gastbeitrag.

Auch für unsere Gäste gilt: Der Marketing Club Frankfurt e. V. ist vom Finanzamt als Berufsverband des Marketing-Managements anerkannt, so dass die Mitgliedsbeiträge und alle Aufwendungen für Club-Abende und Sonderveranstaltungen steuerlich abzugsfähig sind.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Veranstaltungen für Gäste geöffnet sind.