33 Phänomene der Kaufentscheidung – ein Speed-Dating mit Phänomenen

Lassen wir uns durch einen Köder im Regal täuschen? Sind wir mit einer zu großen Auswahl überfordert? Wie gut können wir Preise vergleichen? Wie beeinflussen Hunger und Koffein unser Kaufverhalten? Warum ist „0 €“ besser als „Gratis“? Würden Sie eins kaufen, zwei bezahlen? Die Entscheidung, welches Produkt die Kundin oder der Kunde aus dem Regal nimmt, fällt oft in Bruchteilen von Sekunden. Dabei entscheidet sie oder er nicht einmal bewusst und verhält sich häufig irrational. Mit ihrem Buch 33 Phänomene der Kaufentscheidung wollen Prof. Sebastian Oetzel und Andreas Luppold den Lesern einen Einstieg in die spannenden Themen rund um die Kaufentscheidung bieten. Es richtet sich an alle, die sich beruflich mit Marketingthemen beschäftigen, aber auch an Studierende und Leser, die sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren. „Wir haben nicht den Anspruch, die wissenschaftliche Literatur zu einem Thema vollständig zusammenzufassen. Dazu sind die Themenfelder oft viel zu komplex. Vielmehr wollen wir mit dem Buch und den Artikeln zeigen, dass die Welt des Marketings und die Themen rund um Kaufentscheidungen oft gar nicht so einfach sind. Wir wollen deutlich machen, dass es in der Wissenschaft oft unterschiedliche Ergebnisse zu einem Thema gibt. Was erwartet die Mitglieder inhaltlich

In den Artikeln geht es nicht nur um psychologische Effekte, die das Kaufverhalten beeinflussen. Wir stellen auch ökonomische Theorien und Methoden vor. Mit all diesen Beiträgen wollen wir zum Nachdenken anregen und Wissenschaft und Praxis ein Stück näher zusammenbringen.“ In ihrem Vortrag stellen Prof. Sebastian Oetzel und Andreas Luppold ausgewählte Phänomene der Kaufentscheidung in einem „Speeddating“ vor.

Es referiert:

Sebastian Oetzel, seit 2018 Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Marketing am Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Fulda

Nach dem Studium und der Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt am Main war er als Berater bei der Yagora GmbH tätig und betreute Experimente und Data-Analytics-Projekte im Lebensmittelhandel. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen und praxisorientierten Studien. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Quantitatives Marketing, Marketing Analytics sowie Behavioral Economics. Die Forschungsschwerpunkte liegen in der Anwendung quantitativer Methoden zur Optimierung von Marketingentscheidungen, insbesondere in der Preis- und Promotionspolitik sowie in der Untersuchung des Kaufverhaltens im Handel und in der Konsumgüterindustrie. In seiner Forschung werden verhaltensökonomische Theorien mit Hilfe von Experimenten und Datenanalysen empirisch überprüft.

Andreas Luppold, Dipl. Kaufmann, Geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens Innobrands GmbH

Er ist darüber hinaus Leading Consultant & Company Advisor der Yagora GmbH, einem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, das auf Kaufentscheidungsverhalten fokussiert ist. Nach dem Studium an der Goethe-Universität Frankfurt am Main waren seine beruflichen Stationen die Tchibo Frisch-Röst-Kaffee GmbH, JWT Werbeagentur und die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag. Andreas Luppold war außerdem Dozent für Marketing an der FOM Hochschule Frankfurt. Yagora führt neben Befragungen mittels impliziter Methoden vor allem Testmarktforschungsprojekte in Märkten des Lebensmitteleinzelhandels durch. Andreas Luppold hat Erfahrung in der Durchführung von mehreren Hundert Studien für Konsumgüterhersteller und den Handel.

Zeitablauf:

18:30 Uhr | Einlass und Gäste Check-In
19:00 Uhr | Beginn der Veranstaltung
20:00 Uhr | Beginn Networking
21:30 Uhr | Ende der Veranstaltung

Datum | Uhrzeit:

Veranstaltungsort:

DFV Mediengruppe
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt am Main
Raum K1-K3

Preis:

Gastteilnehmer 35 €
Junioren-Gäste* 20 €
Studenten** 15 €
Geladene Gäste 0 €

*Junioren bis 34 Jahre inkl.
**Studenten bis 27 Jahre inkl. und Studentenausweis