Wie nachhaltige Unternehmensführung das Markenbild beeinflusst

 

–  Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Marketing Club Mainz-Wiesbaden, dem Marketing Club Ruhr und dem Marketing Club Berlin –

Mode, Design, Nachhaltigkeit und Technologie sind die perfekte Mischung – und das alles zusammengebracht von der Frankfurt Fashion Week.

Für eine nachhaltige Zukunft. Nachhaltigkeit und die Zukunftsfähigkeit der Modeindustrie sind untrennbar miteinander verbunden. Wir präsentieren innovative Produkte, Kollektionen, Unternehmen und Cases.

Die Digitalisierung der Modebranche. Wir bringen Tech-Leader und Fashion-Player zusammen und schaffen eine Plattform für angewandte digitale Innovationen und eine vernetzte Arbeitsweise in der textilen Lieferkette und im Modedesignprozess.

Freuen Sie sich auf ein spannendes Panel mit namhaften Referent*innen.

Referent*innen

Dr. Rainer Jäger
Partner, Valuation, Modeling & Analytics, PwC Deutschland

Rainer Jäger verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Transaktionsberatung und Unternehmensbewertung. Er hat sich auf den Bereich strategische Markenführung und Bewertung immaterieller Vermögenswerte spezialisiert und war für namhafte Kunden aus den Branchen Automotive, Tourismus, Handel und Konsumgüter erfolgreich tätig.

Dr. Andreas Krostewitz
Senior Manager, Valuation, Modeling & Analytics

Andreas Krostewitz verfügt über mehr als zehnjährige Erfahrung in Fragen der Wertermittlung. Er hat sich auf die Bewertung immaterieller Güter, insbesondere Marken, spezialisiert und war in diesem Bereich bereits für Kunden aus den Branchen Automotive, Tourismus, Handel und Konsumgüter tätig.

Katharina Starlay
Modedesignerin und Imageberaterin, starlay*

Katharina Starlay ist ihren Lesern durch die Kolumne „Starlay Express“ bei Manager Magazin Online und ihre Bücher bei Frankfurter Allgemeine BUCH bekannt. Ihr zweites „Clever konsumieren“ (2014) befasst sich mit nachhaltigem Konsum. Durch einige Jahre als Führungskraft im Einzelhandel, Branchen Mode und Kosmetik, verfügt die studierte Modedesignerin über einen einzigartigen Schatz an gelebtem Praxiswissen: Sie ist Beraterin, Trainerin und „Einkleiderin“ für Firmenauftritte und entwickelt für diese Style Manuals. Dadurch bringt sie Erfahrung in der Entwicklung von Corporate Fashion-Projekten mit und ist der Textilproduktion greifbar nah. Seit 2014 ist sie Mitglied im Deutschen Knigge-Rat.

Claudia Brück
Vorstand Kommunikation und Politik, Transfair e.V. 

Claudia Brück, Regionalwissenschaftlerin für Lateinamerika und Germanistin, startete nach mehrjähriger journalistischer Tätigkeit und Auslandsaufenthalten 1999 bei TransFair.

Beginnend als Pressesprecherin, setzt sie die letzten Jahre immer wieder neue Impulse in der Kampagnen- und Advocacyarbeit. So arbeitete sie 2001 bei der ersten „Faire Woche“ und der „fair feels good“ Kampagne mit. 2009 holte sie die Fairtrade Towns Kampagne und den Fairtrade Award nach Deutschland, 2013 folgten die Fairtrade Schools. Seit 2012 arbeitet sie am Ausbau der politischen Arbeit im Zusammenspiel mit den Stakeholdern aus dem Fairen Handel, befreundeten NGOs, der Wirtschaft und dem Advocacy Büro in Brüssel (FTAO).

2012 wurde Claudia Brück stellvertretende Geschäftsführerin und ist seit 2016 Vorstandsmitglied und verantwortlich für strategische Kommunikation, entwicklungspolitische Positionierung und die Zusammenarbeit mit dem zivilgesellschaftlichen und entwicklungspolitischen Stakeholdern.

Nici von Alvensleben
Social Entrepreneur / Sozialunternehmerin (MBA), Kommunikations-Designer (Diplom), Werbekauffrau (IHK)

Nici von Alvensleben ist Co-Gründerin und Geschäftsführerin der Manufaktur Stitch by Stitch in Frankfurt. Sie entwickelt die Unternehmensstrategien, arbeitet neue Geschäftsfelder heraus, schreibt Konzepte, Pitches & Vorträge, kümmert sich um das Marketing, sowie um die Förderungen und deren Kooperationspartner, hat alles Rechtliche rundum die Arbeits- und Aufenthaltserlaubnisse sowie die Finanzen im Blick.

Claudia Frick
Maßschneiderin (IHK), Modedesignerin 

Claudia Frick ist Co-Gründerin und  leitet die Produktion und Werkstatt der Manufaktur Stitch by Stitch in Frankfurt. Sie erarbeitet gemeinsam mit den Modelabels und den Schneiderinnen die Prototypen, findet die beste technische Umsetzung für die Kleinserienproduktionen und hält den stetigen Kontakt zu den KundInnen.

Stitch by Stitch ist eine B2B-Schneidermanufaktur, die sozial und ökologisch nachhaltig arbeitet.

Unter dem Gütesiegel „Made in Germany“ fertigen wir mit professionellen und geflüchteten Schneiderinnen Kleinserien mit bis zu 250 Stückzahlen für Modelabels regional, transparent und zeitnah an. Mit unserer eigenen kulturübergreifenden Kollektion und nachhaltigen Textilprodukten setzen wir einen Gegenentwurf zu Fast Fashion, intransparenten Lieferketten, inhumanen Arbeitsbedingungen und machen auf die weltweiten Umweltbelastungen aufmerksam.

Gleichzeitig bringen wir die Frauen in die Ausbildung zur Maßschneiderin, um die formale Anerkennung ihrer mitgebrachten Fähigkeiten zu erreichen. Als Sozialunternehmen (Social Business) gehen wir die Lösung einer gesellschaftlichen Herausforderung mit einem unternehmerischen Ansatz an. Gesellschaftliche Teilhabe von geflüchteten Frauen (Schneiderinnen) verknüpfen wir mit fairer Produktion in Deutschland, um eine Win-win-Situation für alle Beteiligten zu erzielen.

Uns motivieren unsere Frauen, die trotz ihrer Flucht und das verlassen ihrer Heimat die Hoffnung auf eine besser Zukunft nicht verlieren.

Olaf Schmidt
Vice President Textiles & Textile Technologies, Messe Frankfurt

Olaf Schmidt war als studierter Dipl.-Textilingenieur und Master of Business Administration (MBA) in seiner beruflichen Laufbahn bislang in führenden Management-Positionen im Segment Mode und Textilien tätig. Seit 15 Jahren ist Schmidt Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt und verantwortet in dieser Funktion weltweit rund 60 Veranstaltungen in den Bereichen technische Textilien, Heimtextilien, Bekleidungsstoffe, Mode und textile Verarbeitung. Damit zählen internationale Leitmessen, wie etwa die Heimtextil, Techtextil, Texprocess und Neonyt in Frankfurt am Main, zu seinem Aufgabenfeld. Zudem managt er Textilveranstaltungen made by Messe Frankfurt, die rund um den Globus in den angesagten Textilmetropolen Vertreter aus Industrie, Handel und Design zusammenbringen. Auch die neue Frankfurt Fashion Week liegt in seinem Verantwortungs-Portfolio.

Carmina Blank
Managing Director bei TATJANA PHILIPP, BA Mode Design, MA Product Design 

Bei dem, 2018 in Berlin gegründeten, Womenswear Brand TATJANA PHILIPP ist Carmina Blank vor allem zuständig für die strategische Ausrichtung der Marke. Gemeinsam mit der Gründerin und Designerin Tatjana Philipp, hat Sie sich zum Ziel gesetzt das Unternehmen in eine nachhaltige und transparente Zukunft zu führen. Für Sie bedeutet dies auch vor allem langlebige Kleidungsstücke herzustellen. Die Grundlage dafür liegt in der Qualität der Materialien und einer lokalen Produktion. Wertschätzung für Kleidung und echte Qualität wieder zu etablieren, ist ein tiefer Antrieb des 4 köpfigen Teams. Als Direct to Consumer Brand verkaufen sie ihre Kollektionen in ihrem eigenen Onlineshop und lokalen Store in Berlin Charlottenburg. Seit der Gründung unterstützen sie lokale und traditionelle Handwerksbetriebe, die sie als einen kulturellen Reichtum sehen, den es zu schützen und zu fördern gilt. Darüber hinaus sind sie bestrebt, Ihren ökologischen Fußabdruck Saison für Saison zu verringern und produzieren Ihre Kollektionen daher ausschließlich in Deutschland.

Bevor Carmina Blank bei TATJANA PHILIPP Ihre Tätigkeit begann, hat sie Mode und Produkt Design an der Kunsthochschule Berlin Weissensee studiert und im Volkswagen Group Future Center Europe in Potsdam das Team Interior & Exterior Design Trends bei nachhaltigen und innovativen Materialkonzepten unterstützt

Matthias Bohm
CEO & Founder, Grubenhelden GmbH

Matthias Bohm, ist im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen und Gründer des Mode-Start-ups Grubenhelden. Vor der Gründung des Labels hatte Bohm nichts mit Mode zu tun. Noch nie hatte er eine Nähmaschine bedient, Shirts skizziert oder sich detailliert mit Stoffen auseinandergesetzt. Er studierte Sportwissenschaften, war danach lange im Sponsoring und Marketing eines Fußball-Bundesligisten und anschließend bei einem städtischen Unternehmen als Vertriebsleiter tätig. Die Grubenhelden sind dann als Hobby gestartet – und mittlerweile seine Berufung geworden. Dafür hat er ganz bewusst die berufliche Sicherheit aufgegeben, aber Freiheit und Erfüllung gewonnen.

Sein Uropa war Bergmann, das Ruhrgebiet ist seine Heimat, und für ihn ist diese Region mit der Mentalität der Menschen einer der geilsten Flecken Erde. Er hat sich irgendwann gefragt: „Wie kann ich der Region, vor allem: Wie kann ich meinem Uropa und den ganzen Kumpels danke sagen, die unter Tage malocht und die Grundlage für den wirtschaftlichen Wohlstandes dieses Landes mit geschaffen haben? Wie kann ich die Geschichte und die Werte des Bergbaus weitertragen?“ Deshalb hat er Grubenhelden gegründet.

Doch Grubenhelden sind definitiv keine One-Man-Show! Mehr als 15 Mitarbeiter arbeiten hier inzwischen festangestellt. Viele von ihnen haben einen Bezug zum Bergbau; aber für alle ist es eine echte Herzensangelegenheit, das spürt man jeden Tag. Besonders stolz ist das Grubenhelden-Team auf das eigenes Atelier. Hier entstehen die Ideen und Designs. Hier produzieren sie in Handarbeit hochwertige und exklusive Teile. Und seit diesem Sommer bilden sie ihren ersten Azubi zum Schneider aus.

Moderation

Tim Dörpmund, Ressortleitung Digital bei TextilWirtschaft

Zeitablauf

18.30 Uhr Kurze Begrüßung durch Clubpräsident Claudio Montanini

18.35 Uhr Beginn der Vorträge

19.30 Uhr Diskussion und Fragen

20.00 Uhr voraussichtliches Ende

(Änderungen vorbehalten)

Leiter des Abends

Claudio Montanini, Präsident MCF, Geschäftsführender Gesellschafter, PSM&W Kommunikation GmbH

Wir danken unserem Sponsor

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen.

Mit unseren Mandanten finden wir individuelle Antworten auch auf komplexeste Fragen unserer Zeit. Von der Strategie bis zur Umsetzung begleiten wir sie in das digitale Zeitalter und unterstützen dabei, Wachstumspotenziale in der digitalen Welt erfolgreich zu nutzen.

Allein in Deutschland unterstützen wir unsere Mandanten mit rund 600 Partnern und insgesamt fast 12.000 Experten von 21 Standorten aus mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung. Weltweit gehören mehr als 276.000 Mitarbeiter in 157 Ländern zum PwC-Netzwerk.

Datum | Uhrzeit:

Veranstaltungsort:

Preis:

Gastteilnehmer 0 €

Junioren-Gäste*1 0 €

Studenten*2 0 €

Geladene Gäste 0 €

*1: Junioren bis 34 Jahre inkl.

*2: Studenten bis 27 Jahre inkl. und Studentenausweis

Event – Fotohinweis:

Die Veranstaltung wird von einem Fotografen begleitet. Die Bilder werden im Anschluss an die Veranstaltung auf unserer Website, unseren Social-Media-Kanälen und gegebenenfalls im Clubmagazin „MCForward“ veröffentlicht. Sollten Sie nicht auf den Bildern abgebildet werden wollen, informieren Sie bitte bei der Akkreditierung unsere Kollegen vor Ort.

 

Event – Gästehinweis:

Lernen Sie uns als Gast kennen und lassen Sie sich von einer Mitgliedschaft überzeugen! Sie haben die Möglichkeit, an bis zu 3 Veranstaltungen als Gast teilzunehmen. Kommen Sie vorbei und seien Sie Teil unseres Netzwerks. Wir freuen uns auf Sie!

Für Nichtmitglieder und Gäste sind unsere Veranstaltungen gebührenpflichtig: Der Preis beinhaltet Vortrag, Imbiss und Getränke. Er gilt für alle, die keine Mitglieder in einem Marketing Club sind.

Die Gebühren sind bitte direkt vor Ort zu begleichen. Sie erhalten am Abend eine entsprechende Quittung. TOP-Veranstaltungen sind extra ausgewiesen. Für diese gilt ein erhöhter Gastbeitrag.

Auch für unsere Gäste gilt: Der Marketing Club Frankfurt e. V. ist vom Finanzamt als Berufsverband des Marketing-Managements anerkannt, so dass die Mitgliedsbeiträge und alle Aufwendungen für Club-Abende und Sonderveranstaltungen steuerlich abzugsfähig sind.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Veranstaltungen für Gäste geöffnet sind.

Ansprechpartner:

Julia Dahlhaus
Julia
Dahlhaus

Geschäftsstelle

Geschäftsstellenleiterin des
Marketing Club Frankfurt e.V.