Der MCF zu Besuch bei Antenne Frankfurt

Weitere Details folgen in Kürze

Referenten

Stephan Schwenk wurde am 18.10.1963 in Köln geboren. Nach dem Abitur am Martin-Behaim-Gymnasium 1984 studierte er Betriebswirtschaftslehre und Journalismus an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, wo er 1988 seine Diplomarbeit über die Entwicklung der Privatradios in Deutschland schrieb. Bis zum erfolgreichen Abschluss seiner Studiengänge 1989 moderierte Stephan Schwenk bei Radio Charivari in Nürnberg und entwickelte mit dem „Herzflimmern“ die erste Night-Talkshow im deutschen Radio. Während der Semesterferien besuchte er immer wieder verschiedene US-amerikanische Radiosender und absolvierte dort verschiedene Praktikas. Unter den Radioprofis Mike Haas und Scott Lockwood erlernte er Ende der den 80er Jahren das Radio Handwerk und gab dieses Wissen auch in Seminaren und Schulungen in die ganze Radio Branche weiter.

Seit 1989 ist er Geschäftsführer und Eigentümer von verschiedenen Privatradiosendern im deutschsprachigen Raum. Er entwickelte mit Hit Radio N1 in Nürnberg das erste jugendorientierte Hitradio in Deutschland, das noch heute Vorbild für viele weitere Jugendradios in Deutschland ist. Dort war er bis Juni 1993 als Geschäftsführer tätig.

Seit Juli 1993 gehörte Stephan Schwenk dann dem Gründungsteam von Viva TV. Er war einer der wenigen Mitarbeiter die aus den provisorischen Räumen in Köln-Ossendorf den Sendestart des ersten deutschen Musikfernsehens am 1. Dezember 1993 verwirklichten. Als Viva TV dann sehr erfolgreich auf Sendung war verlies er den Bereich Fernsehen wieder um seinen ersten eigenen Radiosender aufzubauen.
Stephan Schwenk gründete in Herbst 1994 mit der legendären Radiostation Hitradio X in Raren einen „Piratensender“ der vom Ausland, aus Belgien, in deutscher Sprache nach Deutschland sendete und dort in kürzester Zeit viele Fans in Raum Aachen fand. Viele heutige Radiopersönlichkeiten wie Stefan Hördt, Katja Stuff, Seppl Pauli, Ramon Montana, Ulrich Köring oder Weitere waren mit Herz und Leidenschaft bei diesem Kult-Sender tätig. Hitradio X musste aber leider aufgrund von „politischen“ Problemen von der belgischen Regierung gestoppt werden. Viele Insider sprechen auch heute noch davon, dass der große Erfolg dieses Senders auf der deutschen Seite großen politischen Unmut hervorgerufen hatte.

1995 wechselte Stephan Schwenk nach Berlin um mit Wim Thoelke und Peter Bosse das Spreeradio aufzubauen. Diesmal entwickelte er ein Schlagerformat und führte Spreeradio in die Spitzengruppe der Berliner Sender. Zu seinem Moderatorenteam gehörten viele Prominente wie Bernhard Brink, Uwe Hübner, Inka Bause, Max Schautzer, Wim Thoelke, Dagmar Frederick oder Harry Weijnvoord. Im Jahre 2005 verkaufte Stephan Schwenk den Sender an die RTL Group und investierte in den Aufbau weiterer Radiosender.

Von 2002 bis 2005 war Schwenk vorübergehend Geschäftsführer von Radio Hamburg. Unter seiner Führung wurde Radio Hamburg mit einem Marktanteil von über 30% klarer Marktführer unter den Hamburger Radiosendern. Während seiner Zeit bei Radio Hamburg gründete Stephan Schwenk zusätzlich weitere eigene Privatsender. 2002 entstand Radio Cottbus. Im Jahr 2004 folgte Antenne Koblenz. Ab Herbst 2005 widmete sich der Radioguru dann nur noch dem Aufbau eigener Sender. Im Jahr 2007 erhielt Stephan Schwenk weitere Lizenzen für Lokalradios in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Er gründete die Radio Group und ging im Mai 2008 mit Antenne Kaiserslautern, Antenne Bad Kreuznach, Antenne Pfalz, Antenne Landau, Radio Pirmasens, Radio Idar-Oberstein und Radio Saarbrücken auf Sendung. 2010 bis 2011 übernahm er das Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Pirmasens. Im Jahre 2011 kam mit CityRadio Trier ein weiterer Sender hinzu. 2012 starteten Radio Homburg und Radio Neunkirchen . 2013 kaufte Stephan Schwenk mit seiner Radio Group den Sender Energy Rhein.Main und machte daraus Antenne Frankfurt. 2018 erhielt die Radio Group weitere Lizenzen für Lokalradios in St.Wendel und Saarlouis. Als deutschlandweiten Sender hat die Radio Group im Mai 2019 Radio Germany One in Berlin und Brandenburg auf Sendung gebracht. Der erste deutsche Sender in rein englischer Sprache ist auf DAB+ zu empfangen.

Die Radio Group gilt heute als eines der wenigen verlags- und konzernunabhängigen Medienunternehmen im Rundfunkbereich. Mit dem Bau der spektakulären Radiostudios auf dem Dach des City Gate Towers, den Skyline Studios in Frankfurt am Main, setzte Stephan Schwenk erneut eine Benchmark im deutschen Hörfunkmarkt. Mit insgesamt 26 Sendestart ist Stephan Schwenk wohl der erfahrendste Lokalradiomacher im deutschsprachigem Raum. Er engagiert sich zudem sehr stark für die Meinungsvielfalt in den Medien, sind doch seine Lokalradios in vielen Städten die einzige Informationsquelle neben den monopolistischen Zeitungshäusern.

Zeitablauf

18:30 Uhr Empfang
19:00 Uhr Begrüßung, Vortrag, Diskussion
20:15 Uhr Networking

Leiter des Abends

Gunar Bergemann (Vorstand Programm), Head of Event Marketing, MARITIM Hotel Gesellschaft mbH

Datum | Uhrzeit:

Veranstaltungsort:

Antenne Frankfurt GmbH, Nibelungenplatz 3, 60318 Frankfurt

Preis:

Gastteilnehmer 50 €

Junioren-Gäste*1 35 €

Studenten*2 20 €

Geladene Gäste 0 €

Diese Präsenzveranstaltung wurde aufgrund COVID-19 verschoben

Event – Fotohinweis:

Die Veranstaltung wird von einem Fotografen begleitet. Die Bilder werden im Anschluss an die Veranstaltung auf unserer Website, unseren Social-Media-Kanälen und gegebenenfalls im Clubmagazin „MCForward“ veröffentlicht. Sollten Sie nicht auf den Bildern abgebildet werden wollen, informieren Sie bitte bei der Akkreditierung unsere Kollegen vor Ort.

 

Event – Gästehinweis:

Lernen Sie uns als Gast kennen und lassen Sie sich von einer Mitgliedschaft überzeugen! Sie haben die Möglichkeit, an bis zu 3 Veranstaltungen als Gast teilzunehmen. Kommen Sie vorbei und seien Sie Teil unseres Netzwerks. Wir freuen uns auf Sie!

Für Nichtmitglieder und Gäste sind unsere Veranstaltungen gebührenpflichtig: Der Preis beinhaltet Vortrag, Imbiss und Getränke. Er gilt für alle, die keine Mitglieder in einem Marketing Club sind.

Die Gebühren sind bitte direkt vor Ort zu begleichen. Sie erhalten am Abend eine entsprechende Quittung. TOP-Veranstaltungen sind extra ausgewiesen. Für diese gilt ein erhöhter Gastbeitrag.

Auch für unsere Gäste gilt: Der Marketing Club Frankfurt e. V. ist vom Finanzamt als Berufsverband des Marketing-Managements anerkannt, so dass die Mitgliedsbeiträge und alle Aufwendungen für Club-Abende und Sonderveranstaltungen steuerlich abzugsfähig sind.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Veranstaltungen für Gäste geöffnet sind.

Ansprechpartner:

Julia Dahlhaus
Julia
Dahlhaus

Geschäftsstelle

Geschäftsstellenleiterin des
Marketing Club Frankfurt e.V.